Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Online Prüfungen

Online Prüfungen

Der Zentrale Informatikdienst unterstützt die Möglichkeit der Online-Prüfungen. Online-Prüfungen werden in einem PC-Raum an der Universität unter Aufsicht einer beauftragten Person des Instituts abgehalten. Anwesenheitskontrolle und Identitätsnachweis erfolgen wie bei schriftlichen Prüfungen. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass die Prüflinge vor einem PC sitzen, an dem die Prüfung aufgerufen wird.
 

Mit welcher Software wird geprüft?

Es gibt zwei Möglichkeiten, mit denen eine Prüfung abgehalten werden kann:

  • mit der Software Perception von Questionmark
    (ein Tool speziell für Prüfungen, sog. Assessments, und Umfragen sowie Selbsttests, mit 18 Fragearten). Diese Software ist auch geeignet, um z.B. Einstiegstests für Lehrlinge durchzuführen.
  • mit der Lernplattform WebCT
    (die Lernplattform enthält ein eigenes Prüfungsmodul für Prüfungen, Umfragen und Selbttests, mit 9 Fragearten)

Bitte nicht immer Multiple Choice...

Beide zur Verfügung stehenden Programme können mehr als Multiple Choice, obwohl diese Fragenart immer noch zu den Standards gehört. Es ist aber auch möglich, unterschiedliche Fragenarten in einer Prüfung zu mischen. In der Fragestellung ist die Einbindung von Grafiken und Formeln möglich.
 

Mögliche Fragenarten sind:

  • mit automatischer Auswertung: Single Choice (nur eine Antwort möglich), Multiple Choice (Mehrfachantworten), Ja/Nein, Richtig/Falsch, Lückentext (wobei andere Schreibweisen etc. im Vorfeld berücksichtigt werden können), Textfragen (erweiterter Lückentext), Likert Scale (für Umfragen), numerisch (Eingabe von Zahlen), Hot Spot bzw. Drag und Drop (Markierungen auf einer Grafik setzen), Zuordnung, Reihenfolge, Matrix, Macromedia Flash etc.
  • manuelle Bearbeitung erforderlich: Aufsatzfragen

Vorteile von Online-Prüfungen

Je nach Wunsch können die Prüflinge gleiche oder unterschiedliche Fragen erhalten, die aus einem vorhandenen Fragenpool gezogen werden. Der Schwerpunkt liegt vor der Prüfung (Eingabe der Fragen, Zusammenstellen der Prüfung), die Auswertung kann je nach Fragearten sehr rasch erfolgen. Das Lesen der Antworten ist einfacher, weil getippt.

Es gibt auch die Möglichkeit, schriftliche und online-Elemente zu kombinieren. Bei Bedarf kann man aus dem Fragenpool rasch Selbsttests zur Verfügung stellen (Selbsttests sind wie Prüfungen, jedoch wird das Ergebnis den Studierenden angezeigt - dienen also somit der eigenen Selbsteinschätzung).

Die Fragen können einzeln oder alle untereinander angezeigt werden und während der Dauer der Prüfung beliebig oft verändert werden. Eine eingeblendete Uhr gibt die restliche Zeit an, die noch für die Prüfung zur Verfügung steht (nach Ablauf der Zeit wird die Prüfung automatisch geschlossen).
 

Zur Auswertung stehen eine Reihe von Reports zur Verfügung.
 

Beratung und Support

Christine Kapper (Nst. 2239)

Kontakt

Institut für Pharmazeutische Wissenschaften
Schubertstraße 1/1 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 5365
Fax:+43 (0)316 380 - 9846

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.