Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

„Triptalks“

Mittwoch, 14.09.2022

Neues Drug-Checking-Projekt in Graz, welches von Prof. Martin Schmid wissenschaftlich begleitet wird

Drug-Checking bedeutet, dass Drogen wissenschaftlich analysiert werden, um ihre
Zusammensetzung zu überprüfen. Erstmals ist Drug-Checking nun auch in Graz möglich –
anonym und kostenlos. Es handelt sich bei „Triptalks“ um ein Gemeinschaftsprojekt von
Gesundheitsfonds Steiermark sowie Stadt Graz und Caritas Steiermark.

Prof. Martin Schmid, pharmazeutischer Chemiker und wissenschaftlicher Begleiter des Projekts erklärt: „Die chemische Untersuchung von Drogen auf ihre Inhaltsstoffe und deren Reinheitsgehalte ist wissenschaftlich relevant, weil so neue Trends rechtzeitig erkannt werden können. In den letzten 15 Jahren ist die Anzahl von sogenannten Neuen Psychoaktiven Substanzen weltweit stark angestiegen. Diese Drogen sind leicht über das Internet erhältlich und
erwecken den Anschein harmlos zu sein. Über Wirkung und Nebenwirkungen ist aufgrund der Neuheit kaum etwas bekannt. Mein Forschungsgebiet richtet sich genau auf die Identifizierung dieser Stoffe aus, was für das Projekt neben der Analytik klassischer Drogen bedeutsam sein wird.“

Lesen Sie hier mehr dazu

 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.