Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Geehrte Geistesblitze

Martha Gschwandtner und Daniel Kraft promovierten an der Uni Graz sub auspiciis


Sie schafften einen Notendurchschnitt unter 1,5 ab der Oberstufe, bestanden sämtliche Abschlussprüfungen von der Reifeprüfung bis zum Rigorosum mit Auszeichnung und verfassten eine hervorragende Dissertation: Zur Krönung ihrer Leistungen wurden die Pharmazeutin Martha Gschwandtner und der Mathematiker Daniel Kraft heute Dienstag, dem 28. März 2017, in feierlichem Rahmen in der Aula der Karl-Franzens-Universität Graz von Bundespräsident Alexander Van der Bellen „sub auspiciis“ promoviert. Van der Bellen, der diese Würdigung erstmals in seiner Funktion als Staatsoberhaupt vornahm, überreichte den beiden JungakademikerInnen einen Ehrenring mit dem Wappen der Republik Österreich. Insgesamt haben mit heutigem Datum seit dem Jahr 1953 182 KandidatInnen an der Uni Graz „unter den Augen“ des Bundespräsidenten promoviert.

„Diese außergewöhnlichen Leistungen von Martha Gschwandtner und Daniel Kraft sind sehr gute Beispiele für Exzellenz in der Lehre sowie Spitzenforschung – beides zählt zu den Kernaufgaben unserer Universität. Dass heute gleich zwei AbsolventInnen der Uni Graz sub auspiciis abschließen, freut mich als Rektorin ganz besonders“, gratulierte Christa Neuper. Bundespräsident Van der Bellen lobte den Mut der NachwuchswissenschafterInnen, sich auf neues Terrain zu wagen, und betonte: „Fast das wichtigste in der Forschung ist, eine unbefangene Neugier zu bewahren.“

* Dagmar Eklaude

Weiterlesen.........

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.